24 Stunden Notdienst

Wenn es einmal schnell gehen muss, erreichen Sie uns jederzeit auf unserer Mobilnummer

Telefon: 02303 7779555
Mobil: 01703876865
E-Mail: sebastian@treu-unna.de

Facebook

Förderung effizienter Heizungspumpen (2016 - 2020)


Seit 1. August 2016 werden der Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie der hydraulische Abgleich am Heizsystem gefördert. Grundlage ist die Richtlinie über die Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich. Um die Potenziale der Energieeffizienz bei der Wärmeversorgung von Gebäuden zu steigern gibt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ab August 2016 den Startschuss für die Förderung der Heizungsoptimierung. Dies erfolgt durch den Einbau von modernen, hocheffizienten Pumpen bzw. die Durchführung des hydraulischen Abgleichs, der die Wärme im Gebäude optimal verteilt.

Das Förderprogramm hat zum Ziel die Heizungseigentümer durch attraktive, nicht rückzahlbare Zuschüsse zu motivieren, ineffiziente Pumpen zu ersetzen und Optimierungsmaßnahmen am gesamten Heizsystem durchzuführen. Es leistet somit einen wesentlichen Beitrag zu einer wirtschaftlichen und das Klima schonenden Wärmeversorgung des Gebäudebestandes in Deutschland.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns...

Förderund des hydraulischen Abgleichs (2016 - 2020)


Seit August 2016 werden 30% der Kosten, die bei einem hydraulischen Abgleich entstehen, von der Bafa (Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) übernommen.

Wenn die hydraulische Optimierung beispielsweise 700 Euro kostet, zahlt der Staat Ihnen 210 Euro. Zu beachten ist aber, dass die Fördersumme anhand des Netto-Rechnungsbetrags berechnet wird – also ohne Mehrwertsteuer. Begrenzt wird der Förderanteil, wenn der Maximalbetrag von 25.000 Euro erreicht wird. Eine sehr hohe Summe also, die im Einfamilienhaus kaum ausgeschöpft werden dürfte.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns...